Über das Fronleichnam-Wochenende (31.05.-03.06) waren die männlichen U18- und U21-Faustball-Nationalteams zu Gast auf dem HSC-Sportplatz „Westfalia“.

Im U21-Kader mussten die Nationaltrainer Hartmut Maus und Roland Schubert noch die Auswahl treffen für das Team, das im August zur Europameisterschaft in die Schweiz reisen wird. Entsprechend intensiv waren die Trainingseinheiten gestaltet und die Aktiven bei der Sache, um sich ihre Teilnahme zu erkämpfen. Für das U-18-Team, das im Juli den Titel bei den Weltmeisterschaften in den USA verteidigen will, war die Mannschaftsauswahl durch die Trainer Kolja Meyer und Tim Lemke bereits im vorhergehenden Lehrgang getroffen; mit dabei vom Hammer SC08 ist der für den Ohligser TV spielende Christopher Hafer. In der U21 wurden die westfälischen Farben durch Florian Kutscher (TSV Hagen 1860), der sich leider am zweiten Lehrgangstag verletzte, ebenfalls vertreten.

Die U18-Mannschaft nutzte die Lehrgangstage primär für Trainingsspiele, Abstimmungseinheiten und Teambuildingsmaßnahmen wie z.B. eine Bogenschießeinheit beim HSC08. 

Am Freitag Nachmittag wurde allen Lehrgangsbesuchern ein weiteres Highlight geboten. Westfalens Mini-Faustballer waren zu einem gemeinsamen Training mit den Nationalteams eingeladen. Die NachwuchsspielerInnen aus Bochum, Coesfeld, Nottuln und Hamm konnten in kleinen Gruppen ihren großen Vorbildern zeigen, was sie im Faustball schon drauf haben.

Westfalens Mini-Faustballer im Kreise der Nationalmannschaft

Anschließend zeigten die Nationalteams in einem Kurzturnier Ihr Können, während die Besucher beim Grillen entspannen und zuschauen konnten.

Der Lehrgang endete bei der U21 mit der Nominierung des EM-Teams und bei der U18-Mannschaft mit dem Verteilen der umfangreichen Ausstattung für die USA-Reise.

Für die Betreuung der Lehrgangsteilnehmer und der Besucher sorgten an den Tagen die Mitglieder der Faustball-Abteilung des HSC08.

Hamm, den 05.06.2018

Harald Kappe, Leiter des Pokalwettbewerbes, blickt auf eine gelungene Veranstaltung am Ende der Hallensaison

Liebe Faustballerinnen, liebe Faustballer,

die Endrunde im WTB-Pokal 2017/2018 fand in diesem Jahr in Hagen-Wehringhausen statt und wurde von den teilnehmenden Hagener Vereinen, TSV Hagen 1860 und TuS Halden-Herbeck gemeinsam organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung wurde vom Leiter des Pokalwettbewerbs Harald Kappe sowie Landesfachwart Ludwin Hafer pünktlich um 10:00 Uhr eröffnet. Es war ein Novum in der langjährigen Pokalendrunde, dass lediglich sieben ... weiterlesen

Um eine Steigerung der Attraktivität des Jugendfaustballs zu initiieren und so dem generellen Rückgang an Sportlern und Mannschaften im deutschen Mannschaftssport entgegen zu treten, hat die Deutsche Faustball Liga ein neues Konzept für den Jugendbereich entworfen.
Auch der Faustball im WTB soll davon profitieren. Hierfür wurde das Konzept mit Blick auf die Umsetzung in Westfalen leicht angepasst. Nachfolgend der Link zum Konzept:

Jugendkonzept DFBL WTB

Jaqueline Börste und Stine Burghardt gehen den ersten Schritt Richtung USA

Die besten 16 Spielerinnen der Jahrgänge 2000-2002 durften sich vom 19.-22.Oktober mit all ihrem Können präsentieren – und Jaqueline und Stine gehörten dazu. Bei den letzten überregionalen Meisterschaften gesichtet und bei den Bundesnachwuchslehrgängen in den vergangenen drei Jahren dabei, hatten sie sich für dieses Event im schleswigholsteinischen Kellinghusen empfohlen. Nach den Europameisterschaften im vergangenen Sommer ist es nun das zweite große internationale Event, auf das Jaqueline zusteuert, für Stine war es die erste Einladung zum U18-Nationaltraining.
Drei Tage harten Trainings standen auf dem Programm. Kondition, Koordination, Technik und Spielwitz standen wie auch Teamgeist im Fokus der Trainer Heike Hafer (Hammer SC 08) und Hartmut Maus (Oligser TV).
Die 16 Spielerinnen kämpften auf dem ersten von drei Lehrgängen um einen Platz unter den besten 10 für die Weltmeisterschaft im kommenden Sommer in den USA.

Und der erste Schritt ist getan. Die beiden Mädels zeigten eine starke Leistung und sind beim nächsten Lehrgang im Mai kommenden Jahres erneut dabei.

Jacqueline Börste und Stine Burghardt gemeinsam im Dress des WTB. Bald auch im Trikot mit dem Bundesadler?

Faustballer zu Gast beim HSC

Der Hammer SC 08 hatte am letzten Wochenende (14.-15.10.2017) viele Faustballer zu Gast. Im direkten Anschluss der Landesfachtagung stellte der HSC weitere Räumlichkeiten für die Durchführung mehrerer Schiedsrichter-Lehrgänge zur Verfügung, bei denen sowohl die erforderliche Fortbildung als auch der Neuerwerb der Scheine möglich war.

Der Landesschiedsrichterwart Hartmut Dehne hatte gemeinsam mit seiner Kollegin aus dem Rheinland, Lina Hasenjäger, zur A-Schiri-Ausbildung eingeladen. Parallel zu diesem zwei-tägigen ... weiterlesen