Autoren-Archive: Philipp M

Auf ein erfolgreiches Wochenende können Ole Schachtsiek und Philipp Müller vom TSV Hagen 1860 zurückblicken. Als Kapitän der deutschen U21-Faustballnationalmannschaft führte Ole die Mannschaft zunächst am Freitagabend im schweizerischen Jona gegen die Eidgenossen auf das Spielfeld, bevor er nach zwei Turniertagen für die EM in Calw nominiert wurde.
Philipp startete mit einer Mannschaft aus den USA in der Elitekategorie und konnte hier die ersten beiden Siege eines US-Teams feiern.
Einen ausführlichen Bericht gibt es hier:

http://www.hagen-faustball.de/?p=2952

Philipp Müller und Ole Schachtsiek im schweizerischen Jona

Den Saisonhöhepunkte für die Teams der SG Coesfeld-Nottuln (Westfalenmeister) und den TuS Dahlbruch gibt es am kommenden Wochenende.  In Coesfeld finden die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga statt. Am Start sind neben zwei niedersächsischen (Hammah und Bardowick) und zwei rheinischen Teams (Wahlscheid und Wuppertal) auch die zwei Mannschaften aus Westfalen.Für interessierte Zuschauer wird mit Sicherheit mehr als genug hochklassiger Faustballsport geboten werden. Die insgesamt 15 Spiele verteilen sich auf den Samstag (ab 11 Uhr, sieben Spiele) und den Sonntag (ab 9 Uhr, acht Spiele).

Das Plakat zur Relegation

Drei von vier Kadern für die Deutsche Meisterschaft der Mitgliedsverbände 2017 nominiert

Traditionell nominieren die Auswahltrainer des WTB-Faustball ihre Kader in Hamm auf der Sportanlagen am Tierpark. Wieder einmal fand der gesamte Stab hervorragende Trainingsbedingungen vor, so dass ein reibungsloses Lehrgangswochenende gestaltet werden konnte.

Gesucht wurden die Auswahlspieler der weiblichen und männlichen U14 sowie der männlichen U18 (die weibliche U18 nominiert aufgrund terminlicher Überschneidungen in diesem Jahr erst am 9.7.2017).

Der Lehrgang der U14-Teams startete bereits am Samstag. Neben Taktikschulung und umfangreichen Athletiktraining fanden erste Einheiten mit Ball statt.

Egal in welcher Trikotfarbe die Jungfaustballer agierten, die Freude am Sport zählte und so konnte zusammen an die jeweilige Grenzen gegangen werden. Dieser Zusammenhalt zeigte sich dann auch bei den gemeinsamen Aktivitäten neben dem Platz. Abendessen, Übernachtung auf dem Sportgelände und Frühstück fanden bei bester Laune statt und einige vereinsübergreifende Kontakte wurden verknüpft und oder ausgebaut.

Während die U14er bereits in Tag 2 starteten, begann am Sonntag auch für die männliche U18 die Nominierungsmaßnahme. Über 2 Blöcke verteilt wurde den Spielern im Bereich Ausdauer, Kraft und Agilität einiges abverlangt bevor der Fokus auf den Faustball gelegt wurde. In der Mittagspause gab es ein gemeinsames Mittagessen aller Lehrgangsteilnehmer zur allgemeinen Stärkung.

Der gesamte Lehrgang beim Gruppenbild am Sonntag

Eine Besonderheit an diesem Lehrgang war die inoffizielle Verabschiedung von Harald „Harry“ Franke, der gefühlt eine halbe Ewigkeit den Posten des Landeslehrwartes inne hatte und immer hervorragende Arbeit geleistet hat. Als kleines Dankeschön bekam Harry von den anwesend Mitgliedern des Landesfachausschusses unter Beifall des gesamten Lehrgangs eine Feuertonne mit dem Logo der WTB-Faustballer. Auch an dieser Stelle nochmals ein großes „DANKE Harry!“

Harald "Harry" Franke bei seinem Abschied aus dem Landesfachausschuss

Für die Nachfolge des Landeslehrwarts konnte mit Nils Brombach ein altbekannter Faustballer aus Westfalen gewonnen werden. Wir wünschen Nils alles Gute und freuen uns dich im Landesfachausschuss begrüßen zu können.

Zum Abschluss des Lehrgangswochenendes zogen sich die Auswahltrainer zur Beratung zurück und gaben ihre jeweilige Nominierung dann anschließend bekannt.

Folgende Spieler und Spielerinnen sollen im September in Großenaspe (Schleswig-Holstein) die Fahne mit dem weißen Pferd auf rotem Grund beim Deutschlandpokal hoch halten:

U14 weiblich:

Pia Brünniger, Jana Erhardt, Michelle Rienermann (alle Hammer SC 08)  Janne Burghardt, Annika Luttermann (beide TuS Spenge), Linda Machunze und Anna Schmitz (beide TuS Halden-Herbeck).

Trainerin: Irina Gärtner

Co-Trainerin: Wiebke Langer

U14 männlich:

Jasper Niebuhr, Darren Venning, Mika Burghardt (alle TuS Spenge), Moritz Hagen, Leon Kunath (beide TSV Hagen 1860), Thian Grafe (TuS Dahlbruch) und Maximilian Kreutz (USC Bochum)

Trainer: Christian Becker

Co-Trainer: Peter Wahlich

U18 weiblich:

Nominierung steht noch aus.

Trainerin: Kerstin Braatz

Co-Trainerin: Natalie Braatz

U18 männlich:

Florian Uppmeier, Sinan Rübel (beide TuS Spenge), Dennis Beier, Niko Thiel, Tino Auffenberg, Falko Müller (alle TuS Dahlbruch), Florian Kutscher und Jan Schachtsiek (beide TSV Hagen 1860)

Trainer: Philipp Müller

Co-Trainer: Ole Schachtsiek

 

Informationen zur Deutschen Meisterschaft (Deutschlandpokal) http://www.grossenaspe-faustball.de/DP2017.html

Unter der Leitung des TB Bösperde findet in dieser Woche eine Schulfaustball-Aktion in der Gemeinschaftsgrundschule Platte Heide (Menden) statt. An drei Tagen werden rund 150 Grundschüler von Markus Eckert und Markus Reinhardt in unsere Sportart eingeführt. Zum Auftakt am Montag unterstützte WTB-Landesjugendfachwart Ole Schachtsiek die beiden und war begeistert: ,,So vielen Schülern einen Einblick in unseren Sport zu ermöglichen, ist super. Ich hoffe, dass auch für den TB Bösperde ein paar Faustballeinsteiger gewonnen werden können.“

Basisarbeit beim TB Bösperde mit Unterstützung des WTB

Wer Interesse hat, ein vergleichbares Event durchzuführen und dabei Tipps und/oder Hilfe benötigt, kann sich zu diesem Zweck gerne bei Ole melden. (oschachtsiek@yahoo.de).

Am Wochenende finden auf dem Faustballplatz des Hammer SC die Kaderlehrgänge der Faustballsparte des Westfälischen Turnerbundes statt. Mit dem Ziel, schlagkräftige Teams Ende September zur Deutschen Meisterschaft der Landesturnverbände nach Schleswig-Holstein zu schicken, treffen sich drei der vier Kader. Der Lehrgang der weiblichen U18 findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, um Terminproblemen aus dem Weg zu gehen. Die U14-Teams werden beide Tage mit zahlreichen taktischen und spielerischen Einheiten nutzen, um sich gut kennenzulernen. Die männliche U18 führt ihren Lehrgang nur am Sonntag durch.

Kaderlehrgänge in Hamm - Neben dem Faustball wird auch wieder die Athletik der Teilnehmer im Fokus stehen (Bild: Andrea Börste)

,,Mit dem Wochenende beginnt für die Trainer und Offiziellen und natürlich in erster Linie für die Spieler und Spielerinnen, die heiße Vorbereitungsphase auf die DM als einer der absoluten Saisonhöhepunkte.“, freut sich Landesfachwart Ludwin Hafer. Jedes Team der vier Altersklassen wird einen achtköpfigen Kader nominieren.

Mit Jacqueline Börste hat erneut ein Nachwuchstalent aus Westfalen den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft geschafft. Jacqueline spielt für den Hammer SC 08 bereits in der 2.Bundesliga und konnte sich beim Lehrgang in Hannover einen Platz im Kader für die U18-Europameisterschaft in der Schweiz sichern.

Jacqueline Börste im Dress der Nationalmannschat (Foto: Hammer SC auf Facebook)

Im Namen aller WTB-Faustballer freuen wir uns sehr für Jacqueline und wünschen Ihr und der deutschen Nationalmannschaft viel Erfolg bei der Europameisterschaft.

Spenger U16 krönt erfolgreiche Saison für WTB-Jugendteam

36 gemeldete Jugendteams in Westfalen, 7 Teilnehmer an Norddeutschen Meisterschaften, 2 Teilnehmer bei Deutschen Meisterschaften: Die Hallensaison 2016/2017 hat den positiven Trend der vergangenen Spielzeiten fortsetzen können.

Besonders positiv ist die Entwicklung in den jüngsten Altersklassen. Mit 18 Teams in den Klassen U8 und U12 stellen unsere Jüngsten bereits die Hälfte aller Mannschaften. Damit ist eine gute Basis für die nächsten Jahre gelegt worden. Auch die Zahlen in den älteren Klassen sind größtenteils konstant geblieben. Dass es neben einer soliden Mannschaftszahl auch immer regelmäßiger zu DM-Teilnahmen kommt, spricht für die gute Trainingsarbeit vor Ort. In dieser Saison können wir uns zudem erstmals seit langem wieder über eine DM-Medaille freuen: die weibliche U16 des TuS Spenge konnte bei der Deutschen Meisterschaft Bronze erringen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung!

Ein großer Dank geht besonders an alle engagierten Trainerinnen und Trainer in unseren Vereinen, die sich ehrenamtlich für unseren Sport einsetzen!

Wir im Landesfachausschuss freuen uns natürlich über die Entwicklung und wollen helfen, der positiven Entwicklung weiteren Antrieb zu verleihen. Unter dem Motto ,,Faustball in der Schule“ wollen wir Euch helfen, Kinder und Jugendliche bereits in der Schule für unseren Sport zu begeistern. Da wir aus eigener Erfahrung wissen, dass gerade die ersten Schritte schwierig sind, würden wir uns freuen, diesen Weg gemeinsam zu beginnen. Wie genau eine Zusammenarbeit aussehen soll, kann ganz individuell entschieden werden. Bei Fragen und Interesse meldet Ihr Euch unter: oschachtsiek@yahoo.de

Viele Grüße und Heja WTB

Ole Schachtsiek

Landesjugendfachwart

Hilfe bei den ersten Schritten

Einer der besten Wege dem Nachwuchsproblem des Faustballsports ist es, unsere Sportart in die Schulen zu bringen. Immer wieder gibt es sehr gelungene Beispiele, sei es in Hamm, Hilchenbach oder Hagen, um nur einige zu nennen. Dass gerade der erste Schritt nicht einfach ist und es einige Schwierigkeiten geben kann, ist für viele weitere engagierte Vereine ein Hindernis, diesen Schritt ebenfalls zu gehen.

Um diese Schwierigkeiten gemeinsam lösen zu können, hat Landesjugendfachwart Ole Schachtsiek sich dieses Themas angenommen und würde Euch und Eure Vereine gerne bei den ersten Schritten unterstützen. Kontaktaufnahme mit Schulen, Ablauf der Faustballstunden oder auch materielle Unterstützung sind nur einige Bereiche, in denen eine Zusammenarbeit von Verein und WTB Sinn machen kann.

Wer Interesse hat oder auch einfach weitere Informationen zu dem Thema Schulfaustball erhalten möchte, kann sich gerne mit Jugendwart Ole Schachtsiek in Verbindung setzen. (oschachtsiek@yahoo.de).

 

Lasst uns zusammen den Nachwuchs unseres schönen Sports fördern!

Die Begegnungen für den WTB-Pokal der Hallenrunde 2016/2017 stehen fest.

Im Rahmen der Landesfachtagung in Hamm kam es zur Ziehung der Partien des traditionellen Pokalwettbewerbs.
Bei den Frauen bleibt aufgrund von exakt vier Meldungen einen Vorrunde leider aus.
Bei den Männern ergaben sich bereits für die Vorrunde spannende Duelle, wie folgende Übersicht zeigt  WTB-Pokal Auslosung 2016-2017

Auslosung im Rahmen der Faustball-Landesfachtagung

Für die Endrunde, welche in Coesfeld stattfinden wird, ist der 5. März 2017 terminiert.
Die Durchführung im vergangenen Wettbewerb in Bösperde hat sich nach Meinung von Harald Kappe, der sich seit einiger Zeit für die Organisation verantwortlich zeigt, bewährt und wird daher beibehalten.
Alle acht Mannschaften präsentieren sich zusammen.
Die Spiele beginnen mit dem 1. Halbfinale der Frauen und werden dann jeweils im Wechsel weitergeführt.

Wir wünschen allen teilnehmenden Mannschaften Viel Erfolg!
Ergebnisse sowie ein Bericht folgen dann 2017 auf dieser Seite.

In guter alter Tradition nehmen auch in diesem Jahr vier Mannschaften des Westfälischen Turnerbundes an den Deutschen Meisterschaften der Mitgliedsverbände (kurz "Deutschlandpokal") teil. In den vier Spielklassen der weiblichen und männlichen C-Jugend sowie der weiblichen und männlichen A-Jugend werden wieder die besten Spieler aus Westfalen für ihren Turnerbund auf Punktejagd gehen.

Soll auch im rheinischen Hennef hoch springen - Das westfälische Pferd.
Soll auch im rheinischen Hennef hoch springen - Das westfälische Pferd.

Nach der weiten Reise im letzten Jahr nach Kellinghusen (Schleswig-Holstein) steht in diesem Jahr beinahe ein Heimspiel an. Im Rheinischen Hennef richtet der RTB in der Sportschule das Großevent aus.
"Wir wollen natürlich gerade im Rheinland, bei unseren Nachbarn, einen guten Deutschlandpokal spielen und ein möglichst gutes Ergebnis für unseren WTB erzielen. Unser Trainerteam ist hochmotiviert, was sich idealerweise auch auf die Spieler überträgt." blickt Landesfachwart Ludwin Hafer voraus. "Wir hoffen natürlich, dass sich einige Unterstützer zum Deutschlandpokal im eigenen Bundesland einfinden."

Die offizielle Begrüßung auf den Plätzen der Sportschule Hennef ist am Samstag um 09:00 Uhr. Alle Spielpläne und weitere Infos finden sich unter:

http://www.rtbfaustball.de/news-und-aktuelles/deutsche-meisterschaft-mgv-2016/

In diesem Sinne: Auf einen gelungenen Deutschlandpokal 2016 - Heja WTB!